7 aufschlussreiche Gedichte, die jeder mindestens einmal gelesen haben sollte

Inhalt

Poesie hat die Kraft, uns zu bewegen, uns zum Nachdenken anzuregen und uns zu inspirieren. Ob es sich um ein klassisches oder ein modernes Gedicht handelt, das geschriebene Wort hat etwas Besonderes, das unsere Herzen und Gedanken berühren kann. Hier sind 7 der aufschlussreichsten Gedichte, die jeder mindestens einmal gelesen haben sollte.

1. „Der Weg nicht genommen“ von Robert Frost

Dieses klassische Gedicht von Robert Frost ist eines der berühmtesten und beliebtesten Gedichte aller Zeiten. Es spricht von den Entscheidungen, die wir im Leben treffen, und von den Folgen dieser Entscheidungen. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle die Macht haben, unseren eigenen Weg im Leben zu wählen.

7 aufschlussreiche Gedichte, die jeder mindestens einmal lesen sollte, gehören zu den kraftvollsten und zum Nachdenken anregenden Stücken der Literatur. Von den klassischen Werken von William Shakespeare bis zu den modernen Meisterwerken von Maya Angelou können diese Gedichte unsere Augen für die Schönheit und Komplexität der Welt um uns herum öffnen. Egal, ob Sie nach einem Gedicht suchen, das Sie inspiriert, zum Lachen bringt oder zum Nachdenken anregt, diese sieben Gedichte sind mit Sicherheit das Richtige für Sie. klicken Sie hier einige der berühmtesten Zitate aus diesen Gedichten zu lesen, und Hier um die vollständigen Gedichte zu lesen.

Zwei Straßen trennten sich in einem gelben Wald,
Und es tut mir leid, dass ich nicht beide reisen konnte
Und sei ein Reisender, lange stand ich
Und schaute so weit wie möglich nach unten
Wohin es sich im Unterholz bog;

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

2. „Invictus“ von William Ernest Henley

Dieses kraftvolle Gedicht von William Ernest Henley erinnert daran, dass wir alle die Macht haben, unser eigenes Schicksal zu wählen. Es spricht von Mut, Stärke und Belastbarkeit angesichts von Widrigkeiten. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir uns immer dafür entscheiden können, „invictus“ zu sein, egal was das Leben uns entgegenwirft.

Aus der Nacht, die mich bedeckt,
Schwarz wie die Grube von Pol zu Pol,
Ich danke allen Göttern
Für meine unbesiegbare Seele.

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

3. „Wenn“ von Rudyard Kipling

Dieses klassische Gedicht von Rudyard Kipling erinnert daran, wie wichtig es ist, einen starken moralischen Kompass zu haben. Es spricht davon, wie wichtig es ist, angesichts von Widrigkeiten ehrlich, demütig und mutig zu sein. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle die Macht haben, unseren eigenen Weg im Leben zu wählen.

Wenn du deinen Kopf behalten kannst, wenn alles um dich herum ist
Verlieren ihre und geben dir die Schuld
Wenn du dir selbst vertrauen kannst, wenn alle Männer an dir zweifeln,
Aber berücksichtigen Sie auch ihre Zweifel;

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

4. „Geh nicht sanft in diese gute Nacht“ von Dylan Thomas

Dieses kraftvolle Gedicht von Dylan Thomas erinnert daran, wie wichtig es ist, das Leben in vollen Zügen zu leben. Es spricht davon, wie wichtig es ist, das Leben anzunehmen und angesichts von Widrigkeiten nicht aufzugeben. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle die Macht haben, unseren eigenen Weg im Leben zu wählen.

Geh nicht sanft in diese gute Nacht,
Das Alter sollte am Ende des Tages brennen und toben;
Wut, Wut gegen das Sterben des Lichts.

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

5. „Der Rabe“ von Edgar Allan Poe

Dieses klassische Gedicht von Edgar Allan Poe erinnert an die Kraft der Vorstellungskraft. Es spricht von der Kraft des Geistes, neue Welten zu erschaffen und zu erforschen. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle die Macht haben, unseren eigenen Weg im Leben zu wählen.

Es war einmal eine öde Mitternacht, während ich schwach und müde grübelte,
Über viele kuriose und merkwürdige Bände vergessener Überlieferungen –
Während ich nickte, beinahe ein Nickerchen machte, ertönte plötzlich ein Klopfen,
Als würde jemand sanft an meine Zimmertür klopfen.

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

6. „Das Liebeslied von J. Alfred Prufrock“ von T.S. Eliot

Dieses moderne Gedicht von T.S. Eliot ist eine Erinnerung an die Kraft der Liebe. Es spricht von der Kraft der Liebe, uns zu bewegen und zu inspirieren. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle die Macht haben, unseren eigenen Weg im Leben zu wählen.

Lass uns gehen, du und ich,
Wenn sich der Abend gegen den Himmel ausbreitet
Wie ein Patient auf einem Tisch;

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

7. „Der neue Koloss“ von Emma Lazarus

Dieses klassische Gedicht von Emma Lazarus erinnert an die Bedeutung von Freiheit und Gleichheit. Es spricht davon, wie wichtig es ist, Menschen willkommen zu heißen, die anders sind, und Vielfalt anzunehmen. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle die Macht haben, unseren eigenen Weg im Leben zu wählen.

Nicht wie der dreiste Riese des griechischen Ruhms,
Mit erobernden Gliedern rittlings von Land zu Land;
Hier an unseren vom Meer umspülten Sonnenuntergangstoren sollen stehen
Eine mächtige Frau mit einer Fackel, deren Flamme
Ist der gefangene Blitz, und ihr Name
Mutter der Verbannten.

Sie können das vollständige Gedicht lesen Hier .

FAQ

  • Was sind die inspirierendsten Gedichte?
    • Zu den inspirierendsten Gedichten gehören „The Road Not Taken“ von Robert Frost, „Invictus“ von William Ernest Henley, „If“ von Rudyard Kipling, „Do Not Go Gentle Into That Good Night“ von Dylan Thomas, „The Raven“ von Edgar Allan Poe, „Das Liebeslied von J. Alfred Prufrock“ von T.S. Eliot und „The New Colossus“ von Emma Lazarus.
  • Wo kann ich diese Gedichte lesen?
    • Sie können diese Gedichte auf der Website der Poetry Foundation lesen Hier .