Geständnis: Ich bin eine chronische Masturbatorin

Inhalt

Selbstbefriedigung ist ein natürlicher und gesunder Teil der menschlichen Sexualität. Es ist eine Möglichkeit, unseren Körper zu erforschen, zu lernen, was sich gut anfühlt, und sexuelle Spannungen abzubauen. Doch für viele Frauen ist Selbstbefriedigung immer noch ein Tabuthema. Wir sprechen nicht offen darüber, und es gibt immer noch viel Stigmatisierung und Scham.

Shutterstock

Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass ich eine chronische Masturbatorin bin. Ich schäme mich nicht dafür, und ich habe keine Angst, darüber zu sprechen. Ich bin hier, um meine Geschichte zu teilen und dabei zu helfen, das Stigma der weiblichen Masturbation zu durchbrechen.

Ich habe als Teenager angefangen zu masturbieren. Ich war neugierig auf meinen Körper und wollte ihn erforschen. Ich fand, dass es eine großartige Möglichkeit war, Stress abzubauen und meine Sexualität zu erforschen. Ich fand auch, dass es eine großartige Möglichkeit war, mich mit meinem Körper zu verbinden und zu lernen, was sich gut anfühlt.

Geständnis: Ich bin eine chronische Masturbatorin. Ich schäme mich nicht, es zuzugeben, und ich bin nicht allein. Selbstbefriedigung ist eine gesunde und natürliche Art, Ihren Körper zu erkunden und herauszufinden, was sich gut anfühlt. Es kann auch eine großartige Möglichkeit sein, Stress und Anspannung abzubauen. Ich bin stolz darauf, Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Frauen zu sein, die ihre Sexualität annehmen und die Kontrolle über ihr Vergnügen übernehmen. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über weibliche Masturbation zu erfahren, empfehle ich Ihnen, sich Ressourcen wie Eine Familie gründen Und Tumblr .

Als ich älter wurde, stellte ich fest, dass Masturbation eine großartige Möglichkeit war, sich zu entspannen und meine Fantasien zu erforschen. Ich konnte meiner Fantasie freien Lauf lassen und verschiedene Szenarien und Fantasien erkunden. Ich fand auch, dass es eine großartige Möglichkeit war, meine Sexualität zu erforschen und mehr über meinen Körper zu erfahren.

Ich schäme mich nicht für meine chronische weibliche Selbstbefriedigung. Ich bin stolz darauf. Ich bin stolz darauf, dass ich mich mit meinem Körper und meiner Sexualität wohl genug fühle, um sie zu erforschen. Ich bin stolz darauf, dass ich keine Angst habe, darüber zu sprechen. Ich bin stolz darauf, dass ich keine Angst habe, meine Fantasien zu erforschen und mehr über meinen Körper zu erfahren.

Selbstbefriedigung ist ein natürlicher und gesunder Teil der menschlichen Sexualität. Es ist eine Möglichkeit, unseren Körper zu erforschen, zu lernen, was sich gut anfühlt, und sexuelle Spannungen abzubauen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, sich mit unserem Körper zu verbinden und unsere Fantasien zu erforschen. Schämen Sie sich also nicht für Ihre chronische weibliche Selbstbefriedigung. Umarme es und erforsche es.

„Masturbation ist eine normale und gesunde sexuelle Aktivität mit wenigen Nebenwirkungen. Viele bizarre Behauptungen betreffen Masturbation, aber es ist an der Zeit, diese Mythen zu verwerfen und sich auf die Fakten zu konzentrieren.“Wikipedia

Selbstbefriedigung ist immer noch ein Tabuthema, und es gibt immer noch viel Stigmatisierung und Scham. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es ein natürlicher und gesunder Teil der menschlichen Sexualität ist. Schämen Sie sich also nicht für Ihre chronische weibliche Selbstbefriedigung. Umarme es und erforsche es.

Selbstbefriedigung hat viele Vorteile, darunter verbesserter Schlaf, weniger Stress und gesteigertes Selbstvertrauen. Es kann auch dazu beitragen, Ihr Sexualleben zu verbessern, da es Ihnen helfen kann, mehr über Ihren Körper und das, was sich gut anfühlt, zu erfahren. Scheuen Sie sich also nicht, Ihren Körper und Ihre Sexualität zu erforschen.

Masturbation kann auch eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Fantasien zu erforschen und sich mit Ihrem Körper zu verbinden. Scheuen Sie sich also nicht, Ihre Fantasien zu erforschen und mehr über Ihren Körper zu erfahren. Und schäme dich nicht für deine chronische weibliche Selbstbefriedigung.

FAQ

  • Ist Selbstbefriedigung ein natürlicher und gesunder Teil der menschlichen Sexualität?
  • Ja, Selbstbefriedigung ist ein natürlicher und gesunder Teil der menschlichen Sexualität. Es ist eine Möglichkeit, unseren Körper zu erforschen, zu lernen, was sich gut anfühlt, und sexuelle Spannungen abzubauen.

  • Was sind die Vorteile der Selbstbefriedigung?
  • Zu den Vorteilen der Selbstbefriedigung gehören ein verbesserter Schlaf, weniger Stress und ein gesteigertes Selbstvertrauen. Es kann auch dazu beitragen, Ihr Sexualleben zu verbessern, da es Ihnen helfen kann, mehr über Ihren Körper und das, was sich gut anfühlt, zu erfahren.

  • Ist es in Ordnung, meine Fantasien durch Selbstbefriedigung zu erforschen?
  • Ja, es ist in Ordnung, deine Fantasien durch Selbstbefriedigung zu erforschen. Masturbation kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Fantasien zu erforschen und sich mit Ihrem Körper zu verbinden.